Diese Seite ist dem Thema Freundschaft gewidmet. Echte, wahre Freundschaft ist etwas vom Schönsten, Kostbarsten und Erstrebenswertesten, was es auf dieser Welt gibt. Wer einen wahren Freund oder eine Freundin gefunden hat, der kann sich glücklich schätzen.

Hier folgt eine kleine Sammlung von Gedichten und Sprüchen von verschiedenen Autoren über die Freundschaft.

 

Es gibt einige Freundschaften, die im Himmel beschlossen sind und auf Erden vollzogen werden.
(Matthias Claudius)

Man findet eher eine Portion Trüffel
als einen guten Freund.

(Hans Ehrhardt)

Die Hand eines Freundes
möge immer dir nahe sein,
und Gott möge dein Herz erfüllen
und dich mit Freude ermuntern.
(Irischer Segenswunsch)

Von allen Dingen,
die das Glück des Lebens ausmachen,
schenkt die Freundschaft uns
den größten Reichtum.

(Epikur)

Ein treuer Freund ist wie ein festes Zelt;
wer einen solchen findet,
hat einen Schatz gefunden.

(Sir 6,14)

Was für den Vogel die Kraft der Schwingen,
ist für den Menschen die Freundschaft:
sie erhebt ihn über den
Staub der Erde.

(Zenta Maurina)

Nur auf dem Weg der Freundschaft
kann man einen Menschen richtig erkennen.
(Augustinus)

Das Gebet füreinander
ist das Siegel der Freundschaft.

(Maria Czerwonka)

Miteinander leben
ist wie eine Blume,
die täglich begossen werden muß
mit der Zeit,
die wir einander schenken.
(Fritz Köbler)

 

Behutsam legst du deine Hand in meine.
Unausgesprochenes Verstehen,
liebevolles Geborgensein,
zärtliche Zuneigung.
Und dankbar empfange ich
das unbeschreibliche Glück
deiner Nähe.

(Peter Friebe)

Die Freundschaft ist ein unergründlicher Wert.
Im allgemeinen kennen wir von ihr nur die Umrisse.
Selten erreichen wir ihre Tiefen.

(Frère Roger)

Die Sehnsucht nach wahrer
Freundschaft und Liebe ist ein
Vorrecht zarter und gebildeter Seelen.
(Wilhelm von Humboldt)

Es gibt nichts Schöneres im Leben
als die Freundschaft;
du hast jemanden,
dem du dein Innerstes öffnen,
dem du Geheimnisse mitteilen und das
Verborgene deines Herzens zeigen kannst.
(Ambrosius)

Nichts kann unseren Blick
so sehr auf Gott ausrichten
wie die Freundschaft
mit den Freunden Gottes.
(Simone Weil)

Halt sie nicht zurück, die liebevollen Worte,
Bis der Tod dir deine Freunde nimmt,
Schreib sie nicht auf ihren Grabstein,
Sag sie lieber jetzt direkt und ganz bestimmt.
(Anna Cummins)

Jedermann kann für die
Leiden eines Freundes
Mitgefühl aufbringen.
Es bedarf aber eines wirklich
edlen Charakters, um sich
über die Erfolge eines
Freundes zu freun.
(Oscar Wilde)

Freunde sind Gärten, in denen man sich ausruhen kann.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Würde man die Freundschaft eintfernen, dann wäre das Zusammenleben der Menschen zerstört.
(Cicero)

 

 

An jenen Freunden haben wir mit Recht große Freude, von denen wir in heiliger und keuscher Weise wiedergeliebt werden. Besitzt man solche Freunde, soll man beten, dass man sie behalte; besitzt man sie nicht, dass man sie erhalte.
(Augustinus)

 

 

 

 

 

Von allem, was sich die Menschen schenken können, wüsste ich nichts Heiligeres, wonach man trachten könnte, nichts, was schwerer zu erringen, köstlicher zu erleben, nichts, was mit größeren Segen zu besitzen wäre als die Freundschaft.

Aelred von Rievaulx

 

Einen guten Freund zu haben:

 Einen guten Freund zu finden,
der in allem zu dir hält,
freut dich nicht nur augenblicklich,
sondern macht dich immer glücklich
und verändert deine Welt.

Denn ein guter Freund
läßt dich nicht allein,
läßt dich nicht im Regen stehn
und schenkt dir Geborgensein,
denn er läßt dich nie allein.

Einen guten Freund zu finden,
der an deiner Seite geht,
macht dich stark, nicht zu verzagen,
hilft dir neue Schritte wagen,
weil er da ist und versteht.

Einen guten Freund zu haben,
der dich liebt, weil du es bist,
läßt dich mutig vorwärts schauen,
schenkt dir neues Selbstvertrauen,
wenn du fast am Ende bist.

Einen guten Freund zu haben,
einen Freund in Glück und Not,
überwindet jeden Graben.
Einen guten Freund zu haben
ist wie ein Geschenk von Gott.

(Rolf Krenzer)

Ich sage von der Freundschaft, was Johannes, der Freund Jesu, über die Liebe sagt:
Deus amicitia est - Gott ist die Freundschaft.

Aelred von Rieval

 

 

Miteinander reden und lachen, sich gegenseitig Gefälligkeiten erweisen, zusammen schöne Bücher lesen, sich necken, dabei aber auch einander Achtung erweisen. Mitunter sich auch streiten, ohne Hass, so wie man es wohl mit sich selbst tut. Machmal auch in den Meinungen auseinandergehen und damit die Eintracht würzen, einander belehren und voneinander lernen. Die Abwesenden schmerzlich vermissen und die Ankommenden freudig begrüßen. Lauter Zeichen der Liebe und Gegenliebe, die aus dem Herzen kommen, sich äußern in Miene und Wort und tausend freundlichen Gesten und wie Zündstoff den Geist in Gemeinsamkeiten entflammen, sodass aus den vielen eine Einheit wird.

Augustinus, Bekenntisse

 

 

 

Es sind die Freundschaften, die im Rückblick das Leben lebenswert machen.

 

Der Mensch ist nicht gern allein
auf seinem Weg durchs Leben.
Er braucht jemanden,
der ihn begleitet,
seine Zuneigung erwidert,
seine Sehnsucht teilt,
seine Hoffnung stärkt.

 

Freundschaft beruht auf Gegenseitigket:
Du traust mir zu, dass auch ich dir helfen kann
.

 

 

Du hast mehr zu meinem Glück beigetragen
als irgendein anderer hätte tun können
und Du tatest es ohne eine Berührung,
ohne ein Wort, ohne ein Zeichen.
Du tatest es dadurch, dass Du einfach Du selbst bist
und wahrscheinlich ist es das,
was man unter
 Freundschaft versteht.

 

 

 


 

Heilige über die Freundschaft

 

Franz von Sales

 

"Liebe jeden mit echter, starker Nächstenliebe; Freundschaft dagegen schenke nur solchen, die mit dir Verbindung in wertvollen Dingen aufnehmen können... Wenn ihr einander die Liebe, die Frömmigkeit, die christliche Vollkommenheit vermittelt, wie wertvoll wird dann eure Freundschaft sein! Sie wird eine ausgezeichnete sein, weil sie von Gott kommt, weil sie auf Gott hinzielt, weil Gott ihr Band ist, weil sie ewig in Gott weiterleben wird." (Theotimus, 3. Teil, 19. Kapitel)

Theresa von Avila

"lch würde allen anraten, die das Gebet pflegen, dass sie besonders am Anfang Freundschaft und Umgang mit anderen Personen suchen sollen, die dasselbe pflegen: Das ist eine sehr wichtige Sache, schon wenn es nur darum ginge, sich gegenseitig mit dem Gebet zu helfen, aber um so mehr, da es noch viel mehr Vorteile gibt. Es ist notwendig, miteinander Schulter an Schulter zum Herrn zu gehen, um Fortschritte zu machen. Es ist notwendig, Freunde zu suchen, um sich zu sichern."

Klemens Maria Hofbauer

P. Josef Garcia-Cascales CMF über K. M. Hofbauer

Wenn ich etwas eindeutig und über alle Maßen bewundere beim heiligen Klemens Maria Hofbauer, dann ist es sein Sinn für Freundschaft und die enge Verbindung mit seinen Freunden. Ich bin versucht zu sagen, bei Hofbauer war alles Freundschaft. J. Heinzmann sagt es ähnlich: "Klemens war ein Heiliger der Freundschaft." In den Lebensbeschreibungen des Heiligen werden ständig Freunde zitiert. Einfache Menschen, führende Literaten und Wissenschaftler, ausschlaggebende Politiker sind Freunde Hofbauers gewesen.

Seine Seelsorge vor allem in Wien baut er mit Gruppen von Freunden und in Kreisen von Freunden auf. Und er pflegt die Freundschaften direkt zärtlich.

"Der Heilige schämte sich nicht, seine Gefühle der Freundschaft auszusprechen. An Frau Sophie Schlosser schrieb er: "In Christo Jesu geliebteste Freundin, wie oft wünsche ich in Ihrer Gesellschaft einen Abend zuzubringen." Und an ihren Mann Friedrich: "Vielleicht bin ich doch noch einmal so glücklich, mich einige Tage in Ihrer Gesellschaft zu erfreuen und auch den guten Christian, den ich herzlich grüße, freundschaftlich zu umarmen."

(J. Heinzmann, Das Evangelium neu verkünden. Kanisius Verlag 1986, S. 194)

Heiliger Valentin

Patron der Liebenden und der Freundschaft

Johannes der Evangelist

Patron der Freundschaft und Erhaltung der Freundschaft

 

 

 

 

Diese Seite ist einer ganz besonderen Freundin gewidmet. Unsere Freundschaft währte nur kurz, war aber umso intensiver. Sie hat mich tief geprägt und mein Leben nachhaltig zum Guten verändert. Dana, ich danke dir für das Stück Weg, das du mit mir gegangen bist. Ich werde dich nie vergessen. Du wirst immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben. Möge Gott dich segnen und auf all deinen Wegen begleiten. Und mögest du nie ohne Freundschaft und Liebe sein.

 

 


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!